Geschichte


Royal Iceland wurde als Bakkavör in 1986 gegründet. Die Firma hat sich in der Verarbeitung von Kabeljau und anderen Rogen spezialisiert. Die Fabrik wurde im 1996 nach Reykjanesbær verlegt und in den darauf folgenden Jahren ist die Firma stark gewachsen und ausgeweidet
auf anderen Bereichen. Die Firma wurde im 1999 in eine Niederlassung umstrukturiert und im 2003 wurde die Name in Fram Foods Island hf. geändert als Bakkavör Group die Firma verkaufte. Im 2007 ist die Produktion in die jetzige Fabrik umgezogen, eine 3,000 m2 große und neulich renovierte Anlage.

Fram Foods Ísland hf. wurde im März 2013 von eine Gruppe von Investoren gekauft mit dem Ziel auf dessen Fundament zu bauen und das Produkt Assortiment zu erweitern. Ein Teil von diese Strategie war es die Firma einen neuen Namen zu geben, Royal Iceland.